Die Schule in Aschach


Aschach besaß vermutlich schon sehr früh eine Schule. So wird bereits in der Zeit von 1659-1660 von Reparaturen am Mesner- und Schulhaus berichtet. Die erste Erwähnung eines Schullehrers finden wir im Jahre 1628: "Georg Schmid, Schulmeister zu Aschach". Die Raigeringer Schüler gingen 1643 nach Aschach in die Schule. 1879 wurde auf dem Grund der ehemaligen Hs-Nr. 22 ein Schulhaus erbaut, das wiederum im Jahre 1963 durch ein Gebäude ersetzt wurde. Die Aschacher Schule war 1886 einklassig: 70 Werktags- und Feiertagsschüler sind vermerkt.

Im Jahre 1968 wird die 6-klassige Verbandsschule Aschach-Raigering gegründet: Vier Klassen wurden in Raigering, zwei seit 1964 in Aschach unterrichtet. Nach der Eingemeindung der Gemeinde Raigering in die Stadt Amberg 1971 wurde zunächst eine und bald darauf auch die zweite Klasse von Aschach abgezogen. Die Aschacher Schulkinder wurden zunächst in Amberg unterrichtet. Seit der Eingemeindung nach Freundenberg besuchen die hiesigen Schulkinder die Grundschule in Lintach und die Hauptschule in Freudenberg.
Nächste Termine
« Dezember
2017
»
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031Silvester am Feuerwehrhaus



Besucherzähler